top of page
  • AutorenbildClaudia Grill

Die Spirale – der Weg in die eigene Entwicklung


Atemtraining, Achtsamkeit, Bewusstes Körpertraining, Craniosacral, Craniosacraltherapie, Claudia Grill, Entspannung, Gesunde Ernährung, Gesunde Work-Life-Balance, Gesundheitstraining, Gesundheitsberatung, Gesundheitszentrum, Gruppentraining, Gymnastik, Heilmasseurin, Heilmassage, Hohe Wand, Höflein, Lymphdrainage, Lymphdrainagetherapie, Maiersdorf, Massage, Masseurin, Meditation, Neunkirchen, Oberhöflein, Qi Gong, Rückentraining, Stille, Training, Wand, Zen, Zweiersdorf


In der Natur oft zu erkennen, das wohl bekannteste Symbol und im Herbst oft in Wäldern als leeres vorzufinden – das Schneckenhaus.


Friedensreich Hundertwasser zur Spirale:
„Ich bin davon überzeugt, dass der Schöpfungsakt sich in Spiralenform vollzogen hat.“

Weiters erläutert er:


„Unsere Erde beschreibt den Lauf der Spirale. Wir gehen im Kreis, aber wir kommen nie wieder an den Punkt zurück, der Kreis schließt sich nicht.“

Die Spirale ist nahezu überall zu finden, in der Natur, in unserer DNA, im Universum, Galaxien, Schnecken, Muscheln, man betrachte junge Farne. Die Spirale führt von innen nach außen – es beginnt im Inneren und wir gehen immer ein Stück weiter nach außen.


Vergleicht man es mit unserer Entwicklung, so kann man sagen, dass wir uns von innen nach außen entwickeln, so sehr man sich manchmal wünscht, es ginge schneller voran, oder gar versucht die Dinge in umgekehrter Form - vom außen nach innen zu bringen, so sehr dürfen wir uns in Geduld üben und dem Weg vertrauen, der von innen nach außen führt.


Die Dinge, die wir im Inneren erreichen und uns erarbeiten, spiegeln sich nach und nach ohnehin im Außen von ganz alleine. Vergleicht man den Entwicklungsprozess mit einem Hausbau, wird auch dieses von innen nach außen, sprich vom Keller bis zum Dach erbaut.


Welchen Stellenwert hat nun die Spirale in der Körpertherapie?


Man kann einen Menschen behandeln nach Symptomen und ein Symptom nach dem anderen versuchen zu beseitigen oder die für mich schönere Variante, man nimmt den Menschen als Ganzes wahr und ist bemüht, eine gesunde Balance von innen herzustellen, indem man den Organismus einlädt, sich selbst zu regulieren.


Die Symptome, welche der Körper aufweist, sind in der Regel richtungsweisend für die Regulation. Beispielsweise sind sehr häufig Verspannungen im Nacken zurückzuführen auf eine hypertone Kiefermuskulatur, diese wiederum eingebettet ist in einem Teil unseres Meridiansystems. Du siehst anhand dieses Beispiels, wie komplex sich schon ein kleines Alltagssymptom zeigen kann.


Auch ist ausschlaggebend, dass die Ursachen, die dazu geführt haben, dass ein Organismus aus der Balance geraten ist, zu erkennen, zu reflektieren und anzunehmen. In der Annahme der Erkenntnis liegt meist schon der erste Schritt in die Integration. Meist reichen schon kleine Erkenntnisse über seine Essgewohnheiten, Schlafgewohnheiten etc. aus. Liegt die Thematik in tieferen Schichten, so kann man mit etwas Geduld auch hier zum Ursprung gelangen.


Wie kann ich dir nun helfen in deiner Selbstregulation?


Die Craniosacral-Arbeit ist ein Teil meiner Arbeit, die dich dabei unterstützen kann, in die Balance zu kommen, indem mit einfachen Techniken die Selbstregulation im Körper angeregt wird. Weiters können oft auch Narben, auch wenn diese noch so klein sind, Blockaden hervorrufen. Diese können in weiterer Folge zu Verspannungen in der Muskulatur und Funktionsstörungen der Organe führen.


Werden Narben entstört, ist meist recht rasch der Energiefluss wieder hergestellt. Dies bemerken meine Klient:Innen meist schon während der Behandlung. Und manchmal ist es einfach nur ein verspannter Muskel, der gedehnt werden möchte.


So freue ich mich, dich in meiner Praxis begrüßen und dich auf deiner individuellen Reise von innen nach außen begleiten zu dürfen!


❤️Claudia


 

Mein Blog wirkt unterstützend, er ersetzt weder eine ärztliche Abklärung noch eine schulmedizinische oder therapeutische Behandlung


61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page